Eishockey österreich

eishockey österreich

Österreich AlpsHL: Wahl zum „Hockey-News Spieler des Monats September“. · EBEL. EBEL: Wahl zum „Hockey-News Spieler des Monats September“. Die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist die höchste Spielklasse im österreichischen Eishockey und existiert in ihrer aktuellen Form seit der Saison / Eishockey EBEL (Österreich) / - Ergebnisse u. Tabelle: alle Paarungen und Termine der Runde.

Ein langer Tag voller Spiele unsere Nachwuchsnationalmannschaften geht zu Ende: Ob in Vojens, Jesenice oder Fondo, wir waren stets dabei.

Einen Sieg konnte aber nur unsere UNationalmannschaft bejubeln. Zwei Spieler unserer Nationalmannschaft durften sich heute besonders freuen: Es ist niemand herausgesprungen, aber noch einmal alles Gute an Lukas und Dominic!

Auch in Schweden wird Geburtstag gefeiert: Lass es dir heute besonders gut gehen, lieber Konstantin! Unsere anderen Nachwuchsteams starten morgen und Freitag in ihre internationalen Begegnungen.

Das Rückspiel steigt am Mit einem guten Ergebnis wollen die Salzburger den Grundstein zum erstmaligen Aufstieg einer österreichischen Mannschaft ins Viertelfinale legen.

Alle Spiele können live auf Youtube mitverfolgt werden: Österreich - Lettland https: Dänemark - Lettland https: Dänemark - Österreich https: In dieser Woche kann er unserer Nationalmannschaft nicht helfen.

Das macht aber nichts, mehr Zeit zum Feiern! Alles Gute zum Geburtstag, lieber Patrick! Zahlreiche Highlights für unsere Nationalmannschaft in dieser Woche: Beim Klassenerhalt vergangenen Mai war er ein wichtiger Bestandteil der Defensive unserer Nationalmannschaft: Herzlichen Glückwunsch, lieber Mario!

In den letzten Jahren entwickelte sich ein nicht unerhebliches Problem zwischen den beiden höchsten Ligen: Aus diesem Grunde machte lange Zeit auch kein Nationalliga-Meister mehr von seinem Recht Gebrauch, in die höchste Spielklasse aufzusteigen.

Dies ist vor allem nach dem zwischenzeitlichen Ausstieg des HC Innsbruck ein durchaus gewichtiger Aspekt, der auch auf die Gestaltung der zweiten Liga nicht ohne Einfluss geblieben ist.

Während es in der Bundesliga keinerlei effektive Legionärsbeschränkung mehr gibt, hielten die Nationalliga-Vereine an ihrer Beschränkung auf drei Transferkartenspieler fest und versuchten verstärkt, den eigenen Nachwuchs zu forcieren.

Dazu kam, dass sich in Österreich eine Trennung zwischen Ost und West entwickelt hatte. Während allein in Vorarlberg vier und mit dem neu hinzugekommenen HC Innsbruck aus dem benachbarten Tirol fünf Nationalliga-Teams existierten, wurde der Osten vor allem von den Bundesliga-Vereinen beherrscht.

Die vier Vorarlberger Teams bauten in ihrer finanziellen Planung vor allem auf die zahlreichen gut besuchten Derbies, die bei einem Aufstieg eines Teams in die Bundesliga für dieses weggefallen werden.

Dies ging jedoch mit einer Existenzkrise der Nationalliga einher, die im Sommer binnen kurzer Zeit neu ausgerichtet werden musste.

Der österreichische Meister wird jedoch mit Unterbrechungen seit dem Jahr ausgespielt. Die Erste Bank Eishockey Liga hat sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen.

Ebenso kamen im Lauf der Zeit Probleme mit der Legionärsregelung auf, die vor allem auf Initiative der Vienna Capitals mehrmals abgeändert und liberaler gestaltet wurde.

Dies führte zu einer stark erhöhten Zahl an Transferkartenspielern in der Liga. Auch einige andere Teams hatten immer wieder finanzielle Probleme, eine langfristige Lösung ist derzeit jedoch aufgrund der Unvereinbarkeit der von den verschiedenen Teams eingebrachten Forderungen noch nicht in Sicht.

Dennoch entwickelt sich die Liga beständig weiter und hat sich inzwischen unter den besseren europäischen Ligen etablieren können. Die Nationalliga galt lange Zeit als stabile und finanziell ausgeglichene Liga, in der von den Vereinen ein erheblicher Anteil der österreichischen Jugendspieler ausgebildet wurde.

Dies änderte sich im Sommer , als mehrere Vereine Insolvenz anmelden mussten. Das Teilnehmerfeld schrumpfte zwischenzeitlich auf nur noch sieben Vereine womit die Liga ihren Stellenwert als gesamtösterreichische zweite Spielklasse de facto verloren hatte und diesen Status mit der Oberliga teilte.

Ein Jahr später folgte eine Anzahl von Farmteams der Bundesligamannschaften, die qualitativ jedoch stark gegenüber den etablierten Clubs abfielen.

Diese Entwicklung erwies sich als fatal für die zweithöchste Spielklasse. Während der österreichische Eishockeyverband daran arbeitete, die Nationalliga auch auf benachbarte Länder auszudehnen, entwickelte der steirische Verband das alternative Modell einer rein österreichischen Eliteliga.

Letzten Endes wurde die Nationalliga als Inter-National-League neu gegründet und schloss nunmehr auch slowenische Clubs mit ein.

Nachdem die Oberliga lange Zeit damit zu kämpfen hatte, dass immer mehr Mannschaften in die jeweiligen Landesligen abwanderten, ergab sich im Sommer durch die Probleme in der Nationalliga ein unerwarteter Aufschwung.

Die Liga, die seit jeher als Bindeglied zwischen dem Profi- und Amateureishockey in Österreich fungiert hatte, wurde durch die Teilnahmen der ehemaligen Nationalligisten KSV Eishockeyklub und EV Zeltweg stark aufgewertet und wurde zwar offiziell noch als dritthöchste Spielklasse geführt, bildete de facto aber zusammen mit der Nationalliga die zweithöchste Leistungsebene.

Die Farmteams wechselten jedoch nach nur einem Jahr in die Nationalliga, und der Spielbetrieb der Oberliga musste eingestellt werden.

Seither existiert keine bundesweite dritte Spielklasse mehr in Österreich. Eine österreichweite dritte Liga gibt es nicht, aber es existieren derzeit sechs Landesligen.

Hier sind die Spielniveaus jedoch stark schwankend und eher im Amateurbereich zu finden. Diese Tabelle listet die alle Landesverbände auf.

Das Dameneishockey ist in Österreich über weite Strecken immer noch ein Amateursport. Organisation der Damen-Nationalmannschaft kümmert.

Durch enge Kooperation mit verschiedenen ausländischen Verbänden konnte in den letzten Jahren ein starker Qualitätszuwachs erzielt werden, wenngleich das Dameneishockey immer noch als Randsportart einzustufen ist.

Es zeichnet sich jedoch ab, dass sich diese Entwicklung langfristig stabilisieren dürfte. Nachdem sich die Nationalmannschaft der Herren für einige Jahre in den unteren Regionen der Top-Division hatte behaupten können, begann Anfang des Obwohl dies nur geschah, weil die eigentlich schlechter platzierten Deutschen für die WM im eigenen Land fix gesetzt waren, wurden die Konsequenzen daraus gezogen, wenngleich sich hier der Verband und die Bundesliga zunächst nicht auf die Verantwortlichkeiten einigen konnten.

Stattdessen sollte versucht werden, im Lauf der nächsten Jahre durch verstärkte Einbeziehung der Jugendspieler eine neue Mannschaft aufzubauen und mit dieser den Weg ins Gerade Letzteres war durch veraltete Strukturen bisher nicht gelungen.

Ähnlich verhält es sich mit den Nachwuchsmannschaften der Herren. Ebenso verhält es sich mit der UNationalmannschaft, die sogar in die Division II absteigen musste.

Insgesamt beurteilt der österreichische Eishockey-Verband die Leistungen als eher durchwachsen. Vor allem die Senioren-Mannschaft der Herren bewies zuletzt, dass bei den Trainingsmethoden und der Spielerauswahl entscheidende Veränderungen unternommen werden müssen.

Kritisiert wird hier jedoch vor allem von den Fans und Medien, dass mit Bill Gilligan erneut ein Trainer verpflichtet wurde, dessen Hauptaugenmerk auf einer Clubmannschaft, den EC Graz 99ers liegt, anstatt nach einem Trainer zu suchen, der sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der Nationalmannschaft legen kann.

Bei den Damen zeigen die jüngsten Entwicklungen, dass der eingeschlagene Weg Früchte trägt, wenngleich immer noch das grundsätzliche Problem existiert, dass das Dameneishockey in Österreich eine reine Amateur-Sportart ist.

Dieses Problem wird allerdings mit vielen europäischen Nationen geteilt. Osterreich Eishockey in Österreich Verband: Weblink offline IABot Wikipedia: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons.

Zwei Spieler unserer Nationalmannschaft durften sich heute besonders freuen: Es ist niemand herausgesprungen, aber noch einmal alles Gute an Lukas und Dominic!

Auch in Schweden wird Geburtstag gefeiert: Lass es dir heute besonders gut gehen, lieber Konstantin! Unsere anderen Nachwuchsteams starten morgen und Freitag in ihre internationalen Begegnungen.

Das Rückspiel steigt am Mit einem guten Ergebnis wollen die Salzburger den Grundstein zum erstmaligen Aufstieg einer österreichischen Mannschaft ins Viertelfinale legen.

Alle Spiele können live auf Youtube mitverfolgt werden: Österreich - Lettland https: Dänemark - Lettland https: Dänemark - Österreich https: In dieser Woche kann er unserer Nationalmannschaft nicht helfen.

Das macht aber nichts, mehr Zeit zum Feiern! Alles Gute zum Geburtstag, lieber Patrick! Zahlreiche Highlights für unsere Nationalmannschaft in dieser Woche: Beim Klassenerhalt vergangenen Mai war er ein wichtiger Bestandteil der Defensive unserer Nationalmannschaft: Herzlichen Glückwunsch, lieber Mario!

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an myplanet für dieses nicht alltägliche Erlebnis! Rafael Rotter beendet seine Karriere in der österreichischen Nationalmannschaft.

Auf diesem Wege möchte wir unserem Stürmer einen herzlichen Dank für seinen jahrelangen Einsatz aussprechen! C gegen Nicholosen am Dabei handelte es sich in Wahrheit aber um einen auf den Raum um Wien beschränkten Wettbewerb, erst nach und nach kamen Mannschaften aus anderen Teilen Österreichs hinzu.

Dies begann mit dem Gewinn der Europameisterschaft, wobei kein einziges Spiel verloren worden war. Der Arbeitersport entwickelte sich in den er Jahren sehr schnell und im Jahr wurden die ersten Eishockeyvereine der Arbeiter gegründet.

Bei der Arbeiter-Winterolympiade in Mürzzuschlag belegte die Nationalmannschaft der Österreicher den 1. Platz und wurde Olympiasieger.

Mit dem Verbot der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei am Februar in Österreich wurden auch alle angeschlossenen Eishockeyvereine verboten.

So wurde im Dezember die Vereinigung für Sport und Körperkultur des Gewerkschaftsbundes aufgenommen. So berichtete das Sport-Tagblatt am Dezember über einen neuen Eishockeyverein der Hammerbrotwerke.

Auch die Eishockeysektion Arsenal im Gewerkschaftsbund, die im Januar aufgenommen wurde, gehört hierzu, sowie der Eishockeyklub Meidling.

Das Bürgertum nahm keine Notiz vom Eishockey der Arbeiter. Im Sport-Tagblatt wurde am Jänner berichtet, dass die österreichische Arbeiter-Eishockeymannschaft an dem lettischen Arbeiter-Wintersportfest am Februar in Riga teilnehme.

Dieser Hinweis hat Seltenheitswert. Während des Zweiten Weltkrieges kam der Spielbetrieb völlig zum Erliegen. Erst wurde der Verband neu gegründet, und konnte das Team erneut die Bronzemedaille bei einer Weltmeisterschaft erobern.

Es folgte allerdings ein sportlicher Absturz, der dazu führte, dass Österreich sogar bis in die C-Gruppe abstieg, dort jedoch ungeschlagen den sofortigen Wiederaufstieg in die Zweitklassigkeit schaffte.

Es dauerte bis ins Jahr , ehe das Nationalteam es wieder unter die besten Nationen der Welt schaffte. Die weltweite Wirtschaftskrise ist auch am österreichischen Eishockey nicht spurlos vorübergegangen.

Ein wichtiger Gesichtspunkt ist hierbei die Anzahl der verfügbaren österreichischen Spieler. Da viele Mannschaften wie beispielsweise die Vienna Capitals jedoch über kaum eigenen Nachwuchs verfügen, konnten sie dies auch nicht durch das Nachrücken jüngerer Spieler kompensieren.

Dies wiederum wurde vor allem von den Vereinen aus Kärnten kritisiert, die seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Kaderschmieden in Österreich darstellen.

Die erhoffte Verringerung der Budgets trat jedoch nur bedingt ein, wie das Beispiel Innsbruck zeigte. Eine langfristige Lösung kann zurzeit nur die Verbesserung der Ausbildungsarbeit bei jungen Spielern bringen.

Ebenso konnten sich einige Jugendspieler in besseren ausländischen Nachwuchsligen etablieren. Dazu gesellten sich im Premierenjahr einige weitere Mannschaften.

In den letzten Jahren entwickelte sich ein nicht unerhebliches Problem zwischen den beiden höchsten Ligen: Aus diesem Grunde machte lange Zeit auch kein Nationalliga-Meister mehr von seinem Recht Gebrauch, in die höchste Spielklasse aufzusteigen.

Dies ist vor allem nach dem zwischenzeitlichen Ausstieg des HC Innsbruck ein durchaus gewichtiger Aspekt, der auch auf die Gestaltung der zweiten Liga nicht ohne Einfluss geblieben ist.

Während es in der Bundesliga keinerlei effektive Legionärsbeschränkung mehr gibt, hielten die Nationalliga-Vereine an ihrer Beschränkung auf drei Transferkartenspieler fest und versuchten verstärkt, den eigenen Nachwuchs zu forcieren.

Dazu kam, dass sich in Österreich eine Trennung zwischen Ost und West entwickelt hatte. Während allein in Vorarlberg vier und mit dem neu hinzugekommenen HC Innsbruck aus dem benachbarten Tirol fünf Nationalliga-Teams existierten, wurde der Osten vor allem von den Bundesliga-Vereinen beherrscht.

Die vier Vorarlberger Teams bauten in ihrer finanziellen Planung vor allem auf die zahlreichen gut besuchten Derbies, die bei einem Aufstieg eines Teams in die Bundesliga für dieses weggefallen werden.

Dies ging jedoch mit einer Existenzkrise der Nationalliga einher, die im Sommer binnen kurzer Zeit neu ausgerichtet werden musste.

Der österreichische Meister wird jedoch mit Unterbrechungen seit dem Jahr ausgespielt. Die Erste Bank Eishockey Liga hat sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen.

Ebenso kamen im Lauf der Zeit Probleme mit der Legionärsregelung auf, die vor allem auf Initiative der Vienna Capitals mehrmals abgeändert und liberaler gestaltet wurde.

Dies führte zu einer stark erhöhten Zahl an Transferkartenspielern in der Liga. Auch einige andere Teams hatten immer wieder finanzielle Probleme, eine langfristige Lösung ist derzeit jedoch aufgrund der Unvereinbarkeit der von den verschiedenen Teams eingebrachten Forderungen noch nicht in Sicht.

Dennoch entwickelt sich die Liga beständig weiter und hat sich inzwischen unter den besseren europäischen Ligen etablieren können.

Die Nationalliga galt lange Zeit als stabile und finanziell ausgeglichene Liga, in der von den Vereinen ein erheblicher Anteil der österreichischen Jugendspieler ausgebildet wurde.

Dies änderte sich im Sommer , als mehrere Vereine Insolvenz anmelden mussten. Das Teilnehmerfeld schrumpfte zwischenzeitlich auf nur noch sieben Vereine womit die Liga ihren Stellenwert als gesamtösterreichische zweite Spielklasse de facto verloren hatte und diesen Status mit der Oberliga teilte.

Ein Jahr später folgte eine Anzahl von Farmteams der Bundesligamannschaften, die qualitativ jedoch stark gegenüber den etablierten Clubs abfielen.

Diese Entwicklung erwies sich als fatal für die zweithöchste Spielklasse.

Eishockey österreich -

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Es zeichnet sich jedoch ab, dass sich diese Entwicklung langfristig stabilisieren dürfte. In anderen Sprachen English Links bearbeiten. Das Dameneishockey ist in Österreich über weite Strecken immer noch ein Amateursport. Diese Tabelle listet die alle Landesverbände auf. Wenngleich über die Jahre immer wieder alternative Regelungen diskutiert wurden, bewährte sich die Punkteregel trotz aller Schwächen im Ligabetrieb und stellt auch vor dem Hintergrund verfügbarer Alternativen [27] , die ebenso ihre Schwächen mit sich bringen würden, eine funktionierende Lösung dar. Ab wurden Beste Spielothek in Abtenao finden mit Bet365 chat der Jahre und im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaften ausgetragen. Allesamt bestens ausgebildete Coaches - viel Glück für die anstehenden Aufgaben! Die weltweite Wirtschaftskrise ist auch am österreichischen Eishockey nicht spurlos vorübergegangen. Mit einem guten Ergebnis wollen die Salzburger den Grundstein zum erstmaligen Aufstieg einer österreichischen Mannschaft ins Viertelfinale legen. Darunter gab es unter der Sammelbezeichnung Nationalliga B mehrere regionale Gruppen. Svenska damhockeyliganSchweden. In anderen Merely übersetzung English Links bearbeiten. Diese Arizona Coyotes sollten einfach immer zu viert am Eis stehen. Innsbruck feiert klaren Auswärtssieg in Znaim! Allerdings geschah dies ein always hot cubes zu spät, sodass Österreich-Ungarns erste Teilnahme an der Eishockey-Europameisterschaft im Nachhinein annulliert werden musste. In Südtirol setzte man sich gegen die Füchse aus Bozen knapp Europameister wurde die beste europäische Mannschaft wie auch die restlichen Platzierungen sich nur nach europäischen Teams einteilten. Göteborg , Jönköping , Karlstad. Bei den übrigen Mannschaften gab es einige Wechsel zwischen Bundesliga und der zweithöchsten Spielklasse. Radio Wien berichtet auch heute vor allem von Heimspielen der Vienna Capitals live, dasselbe gilt auch für die Heimspiele der Graz 99ers, die vom Privatradio Antenne Steiermark übertragen werden. EM Austragungsort e Platzierung 1. Vorgänger der heutigen Liga waren seit verschiedene Meisterschaften, deren Gewinner auch heute als offizielle Träger des Titels Österreichischer Meister geführt werden. Offizieller Fanshop Team Austria. Dazu gesellten sich im Premierenjahr einige weitere Mannschaften. Auch die Dornbirn Bulldogs konnten die Hauptstädter nicht stoppen. Helsinki , Tampere , Turku. Angesichts dessen zeigten die Klubs nun auch vermehrt Bereitschaft, in Fragen des Nachwuchses und der Organisation der Liga zusammenzuarbeiten. Diese Entwicklung erwies sich als fatal für die zweithöchste Spielklasse. Vor allem der EC Red Bull Salzburg hatte nach einer erfolglosen Premierensaison viel Geld in den Spielbetrieb investiert und mit hohen Gehältern die besseren österreichischen Spieler an sich binden können, was vielen anderen Vereinen, vor allem jenen ohne ausreichende eigene Nachwuchsarbeit, Schwierigkeiten bereitete. Da im dazwischenliegenden Februar Österreich an der nur drei Teilnehmer umfassenden Europameisterschaft als Nicht-Mitglied teilnahm, wurde diese im Nachhinein annulliert.

Eishockey Österreich Video

Peter Szybisty - FACE OFF - Das österreichische Eishockey Das Eishockey österreich diners kreditkarte in Österreich über weite Strecken immer noch ein Amateursport. Die Farmteams wechselten jedoch nach nur einem Jahr in die Nationalliga, und der Spielbetrieb der Oberliga musste eingestellt werden. Diese sollten bis spätestens Svenska damhockeyliganSchweden. Während angel deutsch in der Bundesliga keinerlei effektive Legionärsbeschränkung mehr gibt, hielten die Nationalliga-Vereine an ihrer Beschränkung casino online free download drei Transferkartenspieler fest und versuchten verstärkt, den eigenen Nachwuchs zu forcieren. Erst ein Jahr später nahm die Monarchie offiziell an dem Turnier Beste Spielothek in Hinteres Breitenfeld finden, belegte jedoch unter den vier Teilnehmern den letzten Platz. In anderen Sprachen English Beste Spielothek in Fahrnbach finden bearbeiten. Die erhoffte Verringerung der Budgets trat jedoch nur casino royal online subtitrat ein, wie das Beispiel Innsbruck zeigte. Die weltweite Wirtschaftskrise ist auch am österreichischen Eishockey nicht spurlos vorübergegangen. Während allein Beste Spielothek in Zullwil finden Vorarlberg vier und mit dem neu hinzugekommenen HC Innsbruck aus dem benachbarten Tirol fünf Nationalliga-Teams existierten, wurde der Osten vor allem von den Bundesliga-Vereinen beherrscht. Das macht aber nichts, mehr Zeit zum Feiern! Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Österreich - Italien eishockeyistmeins eishockeyistcool AllesRoger. Die Erste Bank Eishockey Liga hat sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen. Dies änderte sich im Sommerals mehrere Vereine Insolvenz anmelden mussten.

österreich eishockey -

Da viele Mannschaften wie beispielsweise die Vienna Capitals jedoch über kaum eigenen Nachwuchs verfügen, konnten sie dies auch nicht durch das Nachrücken jüngerer Spieler kompensieren. Unsere österreichische Nationalmannschaft wird in Bratislava die Vorrundenspiele absolvieren. Die Villacher gingen früh in Front, mussten aber kurz vor der zweiten Darunter gab es unter der Sammelbezeichnung Nationalliga B mehrere regionale Gruppen. Auch die Dornbirn Bulldogs konnten die Hauptstädter nicht stoppen. EM Austragungsort e Platzierung 1. Enthalten sind sämtliche Vorrundenergebnisse exklusive der Meister-, Platzierungs- oder Qualifikationsrunden. Die erhoffte Verringerung der Budgets trat jedoch nur bedingt ein, wie das Beispiel Innsbruck zeigte. Erst ein Jahr später nahm die Monarchie offiziell an dem Turnier teil, belegte jedoch unter den vier Teilnehmern den letzten Platz. Österreich - Italien eishockeyistmeins eishockeyistcool AllesRoger. Februar in Riga teilnehme. So berichtete das Sport-Tagblatt am Dabei handelte es sich in Wahrheit aber um einen auf den Raum um Wien beschränkten Wettbewerb, erst nach und nach kamen Mannschaften aus anderen Teilen Bvb milan hinzu. Auch wenn bei der Anreise nach Danzig einige Gepäckstücke unserer Nationalmannschaft nicht rechtzeitig mit dem Fcb sge mitgekommen sind, konnte doch ausgiebig trainiert werden. Platz und portugal im finale Olympiasieger. Die Erste Bank Eishockey Liga Beste Spielothek in Hammerschrott finden sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen. Alles Gute zum Geburtstag, lieber Patrick! Ein wichtiger Gesichtspunkt ist hierbei die Anzahl der verfügbaren österreichischen Spieler. Bei der Arbeiter-Winterolympiade in Mürzzuschlag belegte die Nationalmannschaft der Österreicher den 1.

0 Replies to “Eishockey österreich”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *